Deutsch

Jazzclub UNTERFAHRT
Einsteinstraße 42
81675 München
Club: +49 (0)89 448 27 94

Öffnungszeiten Mo. bis So.: 19.30 bis 1.00 Uhr
Konzertbeginn: 21.00 Uhr
U-Bahn Max-Weber-Platz (U4/U5)

Mai 2012 | Jul 2012

Programm Juni 2012

01 | 02 | 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 09 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 |
Monatsprogramm | Heutiges Konzert

Do. 28.06. 21 Uhr

HOUSE OF JADE

Elmar Krick (sax), Werner Riedel (tb), Cedric Bonnet (p), Gary Todd (b), Thomas Elwenspoeck (dr)

Jazz für Kopf und Bauch. Das Münchner Jazzquintett HOUSE OF JADE wurde 1994 gegründet, formierte sich 2003 neu und begeistert seitdem das Publikum bei vielen Konzerten im gesamten bayerischen Raum, u.a. im Jazz Studio Nürnberg, bei den Regensburger und Trostberger Jazztagen. HOUSE OF JADE überzeugt durch spontan-lebendiges, fesselndes Zusammenspiel, große Spielfreude und spannende Arrangements. Anfangs mehr im Hard Bop verwurzelt, kamen allmählich zeitgenössische Kompositionen ins Programm und es entstand eine sehr abwechslungsreiche und interessante Mischung aus Kopf- und Bauchmusik – eben "Contemporary Straight Ahead Jazz". Den Stücken der Blue-Note-Ära (Cannonball Adderley, Kenny Dorham, Wes Montgomery etc.) stehen aktuelle Kompositionen z.B. von Joey Calderazzo, Bob Mintzer, Jimmy Heath oder Michael Brecker gegenüber. HOUSE OF JADE ist mit erfahrenen Musikern international besetzt, wobei Elmar Kick (Tenor- und Bariton-Saxophon) und Werner Riedel (Ventilposaune, Euphonium) mit ihren charakteristischen Bläsersätzen die Frontline bilden. Cedric Bonnet ist ein vielseitiger und virtuoser Pianist aus Nizza mit großen lyrischen Fähigkeiten. Der Amerikaner Gary Todd am Kontrabass spielte schon mit Stan Kenton, Don Ellis und Paul Kuhn, und Thomas Elwenspoek, der Schlagzeug-Routinier der Münchner Jazzszene, swingt und treibt die Rhythmusgruppe an. So entsteht die perfekte Basis für ideenreiche Soli und markante Bläser-Sounds. "Perfekte Feinabstimmung (…) Mitreißend leidenschaftlich gespieltes Konzert." (Süddeutsche Zeitung)

Eintritt € 14,- / Mitglieder € 7,-

 

Seitenanfang