Deutsch

Jazzclub UNTERFAHRT
Einsteinstraße 42
81675 München
Club: +49 (0)89 448 27 94

Öffnungszeiten Mo. bis So.: 19.30 bis 1.00 Uhr
Konzertbeginn: 21.00 Uhr
U-Bahn Max-Weber-Platz (U4/U5)

Nov 2004 | Jan 2005

Programm Dezember 2004

01 | 02 | 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 09 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 |
Monatsprogramm | Heutiges Konzert

Do. 23.12. 21 Uhr
CD-Präsentation

Rosebud Trio – plays jazz, film music & cowboy songs

Johannes Herrlich (tb), Till Martin (ts), Geoff Goodman (git, banjo)

Diese ungewöhnliche Besetzung hat es schon einmal gegeben. 1957/58, als Jimmy Giuffre mit Jim Hall und Bob Brookmeyer ihr Konzept kammermusikalischer Integration in swingende Bewegung versetzten. Das "Rosebud-Trio" erweist seinem prominenten Vorbild alle Ehre, ansonsten jedoch geht es durchaus eigene Wege. "Jazz, Filmmusik und Cowboysongs" nennen die drei ihr Programm. Sie spielen eigene, für dieses Trio geschriebene Stücke und lassen Hank Williams zu Wort kommen, Elvis Presley, Aretha Franklin und Roman Polanskis Filmkomponisten Krzysztof Komeda. Sie skelettieren Ohrwürmer wie "Spanish Harlem" oder "Vaya Con Dios" im Handumdrehen, zwirbeln und wenden deren Innerstes und setzen es zu völlig neuen Figuren zusammen. Immer mit einer gehörigen Portion Humor als gemeinsamen Nenner und in hoher Melodiosität. Für den Spieltrieb steht der Name: "Rosebud" ist in Orson Welles Filmklassiker "Citizen Kane" das Symbol für die verlorene Unschuld der Kindertage. Das Trio präsentiert heute ihre Debut-CD, die mit freundlicher Unterstützung des Bayrischen Rundfunks entstand.

Eintritt € 12,- / Mitglieder € 6,-

 

Seitenanfang